Sie sind hier:
//WM in Bogense (Dänemark)

Aufwärts zur Weltmeisterschaft

Die Cross Saison neigt sich zu Ende und abschließend finden immer die Weltmeisterschaften statt. Auch dieses Jahr nahm Elisabeth Brandau als amtierende Deutsche Meisterin die Chance wahr in Bogense (Dänemark) zu starten.

Somit begannen die Vorbereitungen nach der Deutschen Meisterschaft und beinhalteten auch den Weltcup in Hoogerheide (NL). Der letzte Weltcup in der Saison 2018/2019 wie auch die ganze Cross Saison verliefen nicht ganz wie gewollt dennoch machte sie das Beste daraus. Hoogerheide wurde aufgrund den Bodenverhältnissen zu einem kräfteraubenden Wettkampf und dazu war die Rennfahrerin nicht genug erholt um in ihr gewohntes Platzierungsrevier zufahren. Mit Platz 30 ging Elisabeth in die WM Woche und setzte alles an eine gute Erholung. So reiste sie direkt über Hamburg nach Dänemark um sich viele Kilometer zusparen. In Hamburg nahm sie noch ihre neuen Tune CX Laufräder in Empfang und präparierte diese mit den Vittoria Reifen Terano wet.

In Dänemark mit gutem Gefühl angekommen fand sie einen sehr schnellen Kurs vor. Mit jeder Trainingsrunde mehr fand sie Gefallen daran. Nun kam es, wie auch bei vielen anderen, wenn man sich erholen könnte wird man krank. Diesen Effekt konnte Elisabeth knapp vermeiden, dennoch schlug sich eine Hals-, Nasen- und Ohren-Erkältung nieder. Zum Glück konnte sie diese eindämmen, so gelang es ihr halbwegs körperlich fit an der Weltmeisterschaft an den Start zu gehen.

Sie fokussierte sich auf eine Aufholjagd, was sie auch gut umsetzte, zwischendurch mit Blick auf die Top 15. Platz 18 war dann auf einem Kurs, der ihr nicht so lag, in einem turbulenten Winter für ihre derzeitige Situation zufriedenstellend.

Nun geht es mit vollem Elan in die neue MTB-Saison.

 

Einen Dank an den Bund Deutscher Radfahrer sowie an alle Partner des EBE-Racing Teams! Danke auch an alle Personen, die unterstützend wirken und wenn’s mal nur kurze Gespräche oder ein Lächeln sind.

Bilder: Rennrad News – Alexander Treusch und Helmuts-Fahrrad-Seiten.de

Schönaich 03.02.2019