Sie sind hier:
//Sieg in Saalhausen beim Internationalen XCO

Saalhausen 3-Nations Cup und Bulls-Cup in Boos

Elisabeth Brandau unterstrich auch in Saalhausen, dass sie mit einer prächtigen Verfassung
aus dem Cyclo-Cross-Winter gekommen ist und die Form aufs Mountainbike transferiert hat.
Je länger die Cross-Saison vorbei ist, desto mehr Gewicht bekommen die Resultate.
So gewann Elisabeth die 2. Runde des XLC 3-Nations-Cup. Sie siegte mit deutlichem Vorsprung auf die Niederländerin Sophie von Berswordt und Anne Terpstra.

„Ich war schon sehr überrascht, als ich schon am ersten Berg vorne lag und mich niemand mehr überholt hat“, so Brandau. Dabei fühlte sie sich mental gar nicht so frisch.

Die Strecke war technisch etwas einfacher als früher, dafür durch den nächtlichen Regen konditionell anspruchsvoller. Dies kam Elisabeth sicher entgegen. So überquerte sie mit fast 12 Minuten Vorsprung die Ziellinie. Allerdings fehlte auch die ganz große Konkurrenz und Anne Terpstra (Ghost Factory Racing) fuhr in ihrem ersten Rennen nach einem Knöchelbruch im Februar auf Platz 3.

Für Julian Knapp stand der letzte Lauf vom Bulls-Cup in Boos (Eifel) an. Nach 7 gefahrenen Runden mit einer Fahrzeit von 1:11:28,9  landete Julian auf Platz 23 in der Eliteklasse. Somit steigert er sich von Rennen zu Rennen.

Nun geht es für ihn und weitere Teamfahrer am nächsten Sonntag dem 22.4.2018 beim Kellerwaldbike Marathon weiter.