Sie sind hier:
//Kreuz und Quer mit dem Team

Das EBE – Racing Team und ihre Fahrer waren natürlich auch sehr aktiv.
So fuhr das Team das 24h Rennen am Nürburgring. Dort galt es auf der Nordschleife, der hohen Acht, Geschwindigkeitsrekorde mit dem Rennrad einzufahren. Mit einem 2ten Platz in der Masterklasse im 8ter Team beendete das EBE-Racing Team mit Denis, Marco, Patrick, Sebastian, Michael, Alex, Mario und Martin bei sonnigem Wetter und kühler Nacht nach 27 Runden dieses Event.
Zusätzlich startete Sebastian auch bei dem gleichzeitigen stattfindenden MTB Marathon während dem 24h Rennen am Samstag. Dort konnte er den zweiten Platz über 75km in der Herrenklasse Elite einfahren.
Bereits am nächsten Wochenende stand ein 4er Team in Duisburg beim 24h Rennen am Start. Allerdings mit dem MTB. Hier fuhren Denis, Patrick, Kevin und Sebastian im Landschaftspark Nord ihre Kreise. Bei über 32°C schlug sich das Team wacker auf der 5km Runde. Kevin touchierte zwar mal den Boden, konnte aber das Rennen mit der Mannschaft gemeinsam beenden.
Als nächstes starteten die Fahrer in der Heimat von Mario und Eileen beim 16ten Marathon in Neustadt an der Weinstraße. Julian Sebastian und Marco gesellten sich zur Eileen und hatten einen fast perfekten Renntag. Bei staubtrockenen aber dadurch sehr sandigen Boden ging es über gefühlte hunderte Wurzeln. Marco testete sein Podium, Julian einmal den Boden und Sebastian reihte sich auf den 54km mit den anderen Fahrern ein, während Eileen die kurze Runde von ca. 34 km bevorzugte.
Auch Jonas war aktiv. Er saß mal wieder auf dem MTB und nahm am 6h Rennen in Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb teil. Dort startete er im 2er Team. 3,5km mit 80hm galt es so oft wie möglich zu absolvieren. Die heißen Tage waren vorbei und Jonas startete um 10:00 Uhr bei trockenen Bedingungen bis der Wetterumschwung auch auf der schwäbischen Alb ankam und den ersten Regen brachte. Die Strecke wurde ziemlich schmierig und Jonas machte bergauf seine Zeiten gut. Nach 6h konnte das Team sich noch den 8ten Platz sichern und gönnte sich danach ein Blick in den Blautopf.
Nach langjähriger Pause gab es auch wieder eine Deutschlandtour, von Koblenz bis Stuttgart. Denis, Patrick, Christian und Andreas standen an der letzten Etappe der Deutschland Tour mit dem Rennrad am Start. Bei sonnigem Wetter befuhren sie vor den Profis die alte WM Strecke mit einigen Höhenmetern in der Landeshauptstadt Stuttgart.
Die Eine oder der Andere nutzen ein Wochenende um am Stoneman teilzunehmen und die tolle Landschaft zu genießen.