Sie sind hier:
//Gesamt Weltcup Top 9

Mercedes MTB Weltcup XCO in Tschechien mit atemberaubender Atmosphäre

Nach dem Mega Erfolg des EBE-Racing Team in Albstadt zog die kleinere Variante mit Elisabeth Brandau am Dienstag Abend über die Nacht nach Tschechien weiter. Einige Kilometer nördlich von Brünn Mitten in der Natur am bekannten Ski und Bike Eldorado Nové Město na Moravě. Mit im Gepäck die Kinder und das Mondrakrer Podium RR mit seinem tollen Equipment. Gegensätzlicher konnte es zu Albstadt nicht sein. Purer l Sonnenschein, wurzliger Waldboden und kaum Verkehr. Am Mittwoch Abend bekam die 4 Köpfige Familie direkt noch einmal Besuch von Redbull TV um ein Athleten Profil zu diesem Doppel Weltcup Event zu generieren .  Auch Maximilian und Alexander hatten ihren Spass. Nachdem bis Freitag die Strecke ausgiebig getestet wurde fand auch um 18.00Uhr schon wieder der nächste Wettbewerb des UCI  Mercedes MTB Weltcups satt. Das erste mal in ihrem Leben startete Elisabeth Brandau in der ersten Startreihe bei einem Weltcup und versuchte sofort einen guten Start, der ihr durch Schaltungsprobleme leider nicht direkt gelang. Zudem rutschte „alles Geberin“ bei der Aufholjagt zusätzlich noch in einer 180Grad Schotterkurve aus und tuschierte den Boden. Aber wie schon gesagt, aufgeben kennt Sie nicht und zog einmal mit Rückstand durchs ganze Feld in die front Position und hielt sich bis zur letzten Attacke durch Annika Langvad. So erreichte Sie in diesem Short -Race auch noch den 8ten Platz was zum zweiten Mal die erste Startreihe bedeutete, aber diesmal im Cross-Country dem Hauptevent. Somit hieß es am Samstag die Beine locker kurbeln um Sonntag fit an den Start zugehen. Mit Unterstützung von Thomas – Max seinem Lieblingsaufpasser, der sich noch extra am Samstagmorgen auf den Wegmachte, konnten die Vorbereitungen auch reibungslos von stattfinden.

Sonntag gelang ihr diesen gewollten guten Start und führte das gesamte internationale Peloton eine Runde lang an. So war Elisabeth selbst überrascht und ein wenig orientierungslos in den ersten Runden. Anstatt einen kühlen Kopf zu bewahren, führte sie eher Selbstgespräche und verlor dadurch die Lockerheit um sich zusätzlich auf den holprigen Abfahrten zu erholen. Sie konnte sich 4 Runden lang auf dem 5ten Platz halten und büßte in der vorletzten Runde ein wenig ein und die dann wieder näherkommenden Fahrerinnen wurden dadurch noch mehr motiviert. So musste Elisabeth ihre Top 10 Platzierung knapp in der letzten Runde abgeben. Aber mit Platz 11 nach so einem Doppelrennen und den ganzen vielen neuen Eindrücken, die Elisabeth selber sich nie in diesem Jahr vorgestellt hat, ist sie mit ihrer Familie und dem Team sehr zufrieden. Und für die Fans gibt’s das alles unter Redbull TV nochmal zum nach sehen!

Auch das EBE-Racing Team war in Deutschland an diesem Sonntag aktiv. Julian Knapp musste nicht weit zu seinem nächsten MTB Rennen reisen .Es ging für ihn in die 3te Nachbarschaft Ortschaft zum 17ten Lauf des Überwald MTB Marathon in Siedelsbrunn.  Mit perfektem Wetter, tollem Publikum an der Strecke und mit vor allem guten Trails ist dieses Event, wie jedes Jahr, ein gelungenes Wochenende für Mountainbiker. Julian Knapp musste eine Strecke von 50 km und 1000 Hm absolvieren. In einem starken Fahrer Feld der Herrenhauptklasse mit 56 Fahrern landete Julian Knapp auf Rang 16 in einer Zeit von 2:31:24,7