Sie sind hier:
//Erstes Podium für Denis

Heckengäu Aidlingen

 

Spontan startete Denis Züfle beim Heimrennen von Patrick Wyrwiak in Aidlingen.

Das Rennen bestand aus 3 Runden a 19 km und 400 Höhenmeter, somit hatten sie 58km mit 1150hm durch das Heckengäu zu absolvieren. Aufgrund den trockenen Bedingungen war die relative konditionelle Strecke super zum fahren. Es waren schöne Singletrails dabei, die immer wieder durch sehr schnelle Waldautobahnen unterbrochen wurden.Denis fuhr mit einer starken Gruppe als Verfolger der Spitzengruppe mit. Da in dieser Gruppe  noch zwei Mitstreiter in seiner Altersklasse waren, attackierte er anfangs der dritten Runde um sich abzusetzen. Seine Ausreißflucht gelang ihm bis ins Ziel und somit fuhr er die letzten 19km alleine und sicherte sich den 2ten Platz seiner Altersklasse hinter Michael Löffler.Patrick Wyrwiak zeigte auch bis zum vorletzten Singletrail eine super Tagesform. Doch leider hielt sein Rahmen seiner Form nicht stand und anfangs des letzten Singlestrails schaffte er es, dass das Tretlager aus dem Rahmen brach. Somit hieß es für die letzten Kilometer: „Wer sein Rad liebt der schiebt“. Er beendete sein Rennen vor der eigenen Haustüre mit dem 13. Platz in seiner Altersklasse.

Sabrina Buck nutze das Wochenende für die erste Graveltour am Bodensee des Bikeherstellers VPace. Dort ging es über 100km mit dem schmalspurigen Cyclo-Crosser durch das Gebiet von Ravensburg bis zum Bodensee und zurück. Viele Wanderwege, Schotterabschnitte und sogar eine Bademöglichkeit mit Verpflegung wurde eingelegt.

Elisabeth Brandau tourte mit ihrer Familie zur Tour de France und erholte sich somit in Filterwochen auf 2600hm am Col du Galibier.

Für die anderen Fahrer des EBE-Racing Teams war ein ruhiges Wochenende angesagt. Nun stehen zwei 24h Rennen an, der Kronplatzmarathon und der Schwarzwald Giro. Elisabeth Brandau wird voraussichtlich beim 24h Rennen in Duisburg das erste mal wieder in den Rennsattel steigen, auch wenn es nur ein kleiner Test im 8er Team wird.