Sie sind hier:
//Compact Kältetechnik GmbH

Unser Partner compact Kältetechnik GmbH ist nicht nur Kälte & Technik

 

Eine Kälteanlagenbauerin ist nicht gerade häufig anzutreffen und Kälteanlagenbauer gibt es auch nicht wie Sand am Meer. Dabei ist dies ein durchaus attraktiver und anspruchsvoller Handwerksberuf mit tollen Zukunftsaussichten und auch äußerst gesucht auf dem Markt. Aber welcher Handwerksbetrieb sucht derzeit nicht nach Fachkräften?

Im Juni wurden wir von compact Kältetechnik GmbH zu ihrem 25-jährigen Jubiläum als Gast und Unterhalter eingeladen. Der Kontakt zu compact kam im ersten Jahr des EBE-Racing Team über die Firma Bitzer, zu einem der drei Gesellschafter der Firma – eventuell sogar dem Sportlichsten, Herrn Gregor – zustande. Er war begeistert und unterstützt gerne unser Projekt und mich persönlich als Kälteanlagenbauerin.

Die compact Kältetechnik GmbH ist einer der führenden Hersteller energieeffizienter, innovativer Kältemaschinen, die an den Produktionsorten Dresden und Scharfenstein bedarfsgerecht konzipiert und hergestellt werden. Die „compacten“ Kältemaschinen sind für nahezu alle Einsatzbereiche von der Lebensmittelkühlung z.B. im Supermarktumfeld, in der Industriekühlung oder sogar für den Schienenfahrzeug- und Schiffsbau geeignet. Jeder kennt den Kühlschrank und weiß wie unentbehrlich dieser für unser Leben ist. Demnach kann man sich vorstellen wie wichtig spezielle Kälteprojekte sind, die für die meisten Menschen gar nicht sichtbar bzw. unauffällig und selbstverständlich vorhanden sind.

Nun gab es Ende 2016 eine altersbedingte Veränderung in der Führungsebene und Tochter Annett Gregor brachte schon allerhand neue Ideen und Schwung in das Unternehmen. Auf dem Firmenfest erkannte man auch schnell, dass an alles Mögliche gedachte wurde, z.B. an Aktivitäten wie Biathlon-Schießen, Glücksrad, Hüpfburg und Schminkstation für die Kinder, da die Familien der Mitarbeiter auch zum Fest geladen wurden. Wir freuten uns natürlich, dass wir zusätzlich zu diesen Attraktionen und zwischen den ganzen technischen Spezial- und Ser-ienprodukten nun schon zum zweiten Mal seit unserer Kooperation unseren Koordinations-Parcour aufbauen durften.

Dass die Mitarbeiter mehr als nur Techniker sind, stellten wir schnell fest. Auf Initiative der Mitarbeiter entstand nach und nach ein firmeneigenes kleines Fitnessstudio über der Produktion. Die Teilnehmer tüftelten schon während unseres Kurses, welches von unseren Trainingsgeräten sich demnächst noch dazugesellen darf. Man merkte schnell, dass das Betriebsklima der insgesamt über 80 Mitarbeiter tatsächlich sehr positiv und angenehm ist, was uns auch bestätigt wurde. Neben den Erwachsenen konnten wir auch die Kinder motivieren, sich mit uns auf den Pedalo-Geräten, Bobby Cars oder dem Laufrad auszutoben.

Es freut mich besonders dass mein Beruf, auch wenn es anfangs für mich als Mädel nicht einfach war, mir allerhand Tore und Türen öffnet und sich eine tolle berufliche Zukunft abzeichnet