Sie sind hier:
/News

zweifach Sieg auf dem CX

Am ersten November Wochenende fand das Abschluss Teamtreffen der Saison 2019 statt. Die Oraganisation hatte sich etwas besonderes überlegt und so trafen sich die Marathon Fahrer und Elisabeth Brandau mit Familien in Saalfelden (Thüringen) Freitag wurde gemeinesam ein Teil des Marathons an der Feengrotte abgefahren und technsiche Passagen geübt. Im Dunkel fanden die leuchtende orangenen Poc Helme und Handschuhe doch auch wieder zurück in die sehr fahrrad freundliche Pension in Klausdorf. Nach einer typisch Thüringerischen Mahlzeit wurde das Jahr bei Getränken

Podium beim Münchner Super CX

München Super Cross zum Einstieg   Elisabeth Brandau ging erst mal in die verdiente Pause. So reiste die Schönaicherin mit ihrer Familie nach Ultental. Ein recht kleines und ruhiges Tourismusgebiet in einem Alpental in Süd-tirol. Dort spielte, wanderte und relaxte die Familie Brandau im Familienhotel Viktoria. Gerne kommen wir wieder dorthin zurück! Nebenbei erforschte sie auch mit einheimischen Bikern einmal die ländlichen Trails und steilen Anstiege, während die Kinder am Nachmittag die angebotene Betreuung mit anderen Kindern

letzte MTB Wettkämpfe in 2020

Bundesligaabschluss und das Olympiatest Rennen Als letzte Highlights fanden 2 Cross Country Rennen für Elisabeth Brandau statt. Das erste war das Bundesligaabschluss Rennen in Titisee Neustadt. Organisiert von einem ehemaligen Deutschen Meister im MTB Marathon Markus Bauer und dem noch aktiven und erfolgreichen Fahrer Simon Stibijan, somit einen Grund mehr an den Start zugehen. Nach einer regenreichen Nacht, hatten aber ihre Kinder am meisten Spaß am nächsten Tag. Somit trainierte Elisabeth ihre erste Runde in Begleitung mit

Grächen – die XCM WM

Ein Marathon und dann gleich eine Weltmeisterschaft Die Mountainbike Rennsaison geht langsam zu Ende. Es war ein sehr anstrengendes Jahr! Dies fing mit bereits mit der Wettkampfplanung für 2019 an und endete im eigenen Druck um die Ergebnisse des Vorjahres zu toppen oder zumindest zu halten, was ihr auch sehr gut gelang. Gegen Ende der Saison entschloss sie sich kurzfristig an der Marathon Weltmeisterschaft in Grächen/Schweiz teilzunehmen. Seit vielen Jahren der erste Marathon mal

Marathons von EBE-Fahrern

Albstadt Bike Marathon 13.07.2019: Viele Jahre schon hatte Kevin sich vorgenommen bei diesem Event zu Starten. Zusammen mit Marco/Florian/Jonas hieß es dieses Jahr dann Hop oder Top. Ziel war es auf alle Fälle ins Ziel zu kommen. Anfangs vom Rennen hatte Kevin sich keine großen Ziele gesetzt, einfach nur treten und genießen. Aber Irgendwie kam dann doch der Ehrgeiz durch und er konnte sich durch das Feld schlingeln und immer wieder guten Anschluss an Gruppen finden. Strukturiert

WM und der letzte Weltcup in USA

Leistungssport ist nicht berechenbar Nach schnell vergangenen 5 Tagen in den Schweizer Bergen Graubündens, musste Elisabeth Brandau mit der Nationalmannschaft schon nach Kanada anreisen. Einerseits freute sich die Rennfahrerin, eine WM- ist immer etwas besonders, aber sie bemerkte schon, dass das sie nicht vollständig erholt ist und hatte Respekt 3 Wochen von ihrer Familie entfernt zu sein. Doch man versucht das Beste daraus zumachen. Da Kanada in einer anderen Zeitzone befindet, war das erste Gebot sich erstmal

Weltcup Runde 5 und 6

Anstrengende 2 Wochen mit kleinen Lichtblicken Nach dem Erfolg im Weltcup in Les Gets und der Europameisterschafts- Medaille hatte Elisabeth Brandau ziemlich viel zu bewältigen. Neben den Vorbereitungen für die nächsten 2 kommenden Weltcups, bemerkte die Familien Rennfahrerin aber auch dass ihr Energie Niveau leidet. Der 5te Weltcup fand im Italienschen Val di Sole statt. Dort wurde wiederum ein Shortrack am Freitag und ein XCO Rennen am Sonntag ausgetragen. Auf der toll angelegten Runde, die jedes Jahr

Bronze an den Europameisterschaften

Erste internationale Einzel Medaille Nach dem Erfolg in Les Gets hat Elisabeth Brandau sich spontan zum internationalen IXS Downhill Cup in Ilmenau, Thüringer Wald, überreden lassen. Harriet Rücknagel, ehemalige mehrfache Deutsche Downhill Meisterin und gerade frisch gewordene Mama, wollte somit Elisabeth ein wenig Fahrtechnik beibringen und und zudem auch sich selbst motivieren um nach ihrer Geburt wieder mit Spass in die „Absolute Abfahrt“ einzusteigen. Harriet gewann ihr Heimrennen während Elisabeth Fortschritte Bergab machte. Sie nahm viel neues

Podium im Weltcup Les Gets

In der Weltspitze angekommen Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau hat beim Weltcup in Les Gets, Frankreich, zweimal den den dritten Platz erreicht und damit ihr bestes Karriere-Resultat erzielt. Als erstes konnte Elisabeth am Freitag zum Short Race garicht fassen, dass die Deutsche Meisterin Jolanda Neff (Trek Factory XC) im Sprint schlug. Der Sieg ging an Kate Courtney (Scott-Sram) vor Pauline Ferrand Prevot (Canyon Factory Racing). Dabei ging es wieder gar nicht gut los für die Schönaicherin. Am

Andorra Weltcup No 3 mit Top 10

Fight in der Höhe Das Gelände des dritten Weltcups liegt auf 2000hm mitten im Skigebiet in Andorra. Dieser wurde wieder mit den Downhill Wettkämpfen ausgetragen. Der Short Track, der das XCO Wochenende eröffnet gelang Elisabeth mit Startschwierigkeiten dennoch sehr gut und sicherte sich die mit Rang 16 die zweite Startreihe. Die Deutsche Meisterin hat am Start gewissermaßen Künstlerpech. Sie hat bei der Startaufstellung in der zweiten Reihe die Seite gewählt, die in der ersten Kurve die Innenseite