Sie sind hier:
//5 x Podium und viel Spass

Teamevent in Albstadt voller Erfolg

Albstadt ist bekannt für Sportevents und besonders im Radsport. Elisabeth Brandau gewann dort ihre erste Etappenfahrt, ihren ersten Deutschen Meistertitel und holte sich auf dem MTB die erste Weltcup Top 10 Platzierung. Dieses Jahr war sie als Zuschauerin bzw. Teamchefin am Streckenrand. Mit 35 Startern des EBE-Racing Teams am Gonso Marathon sorgten ihre Fahrer für viele Erfolge während des UCI MTB Weltcupwochenende! Dank Narr Isoliersysteme ist diese Veranstaltung für das komplette Team etwas besonderes. Nach der Rennstrapaze wurde fleißig gegrillt und fachgesimpelt.

Um 14:00 Uhr war der Treffpunkt aller Fahrer. Das Wetter war so warm, dass alle sich erstmal bisschen ausruhten bis es um 16.30 Uhr an den Start ging. Dazwischen gab es noch das Fotoshooting für das Teamfoto. Anschließend galt es 23km mit 450hm oder 46km mit 900hm zu bewältigen. Die Strecke war nicht so technisch anspruchsvoll aber die große Hitze forderte alles von den Fahrern. Ein Teil getraute sich die Langstrecke zufahren und so konnten wir knapp die gesamte Teamwertung gewinnen! Das 4te Jahr in Folge!
Zusätzlich gewann Benjamin Cloudt und Anja Merten ihre Altersklassen Wertung. Die Teamfahrer motivierten sich gegenseitig im Rennverlauf. Für Anja war es eine große Überraschung, da Anja erst im vergangenen Jahr ihr erstes Rennen fuhr und dies ihr 6ter Wettkampf überhaupt war. Zusätzlich fuhren manche ihre eigenen Bestzeiten, andere bogen falsch ab und wiederrum andere hatten mit der Atmung Probleme. Aber das kühle Bier danach lies die Qualen vergessen und die Ergebnisse wurden gefeiert.

Einige Fahrer fuhren am selben Abend noch weiter in den Odenwald. Dort starteten sie am nächsten Tag in Siedelsbrunn beim Überwaldmarathon. Um 9.30 Uhr startete das Heimrennen von Julian und Vincent. Aber auch Sebastian und Claudia starteten auch an diesem Tag. Die Herren fuhren die 50km traillastige Strecke mit 1000hm und Claudia die 25km als Kurzstrecke. Sebastian konnte das Podium mit dem dritten Platz besteigen, während Claudia sogar den zweiten Platz einfuhr. Vincent erreichte den 8ten Platz in seiner Altersklasse und Julian Knapp freute sich mit seinem 11 Platz in der Herren Hauptklasse in einer Zeit von 2:32.04. Von ihm findet ihr auf der Homepage auch ein kleines Video vom Marathon.

Ein Dank an alle Fahrer und Sponsoren für dieses gelungene Wochenende!

IMG_6049