Sie sind hier:
//2017, Podium und Cape Epic

Erstes Podium und Cape Epic

Die ersten Wettkämpfe werden für den Formaufbau für die kommende Saison genützt! Dafür sind die kleineren MTB-Rennen und auch Läufe optimal.

Zu Beginn drücken wir unseren 2 Cape-Epic Fahrern Andreas Liermann und Martin Kayser fest die Daumen! Vor einer Woche flog das Duo nach Kapstadt und sie konnten mit einem für sie erfolgreichen Start am Prolog über 23km nun heute in die erste Etappe starten. Verfolgen könnt Ihr die zwei Männer in ihrem orangenen Poc- und Ruhepuls-Outfit jeden Tag im Livestream auf der Cape-Epic Webseite!

Jonas Ruf aus Balingen startete am vergangenen Wochenende bereits zur ersten Etappe des Schmolke Cup in Moos Weiler!

Der Schmolke Cup ist eine Rennradserie im Frühjahr um das Training effektiv und abwechslungsreich zu gestalten. Für Jonas war es sein erstes Rundstreckenrennen; es hat ihm richtig Spaß gemacht. Mit einer Fahrzeit von einer Stunde fuhr er trotz der flachen 4km Runde auf Platz 31 ein!

Diesen Samstag setzte sich Jonas sich das zweite Mal in das Auto um in Volkertshausen an einer weiteren Etappe der Rennserie teilzunehmen. Bei kräftigem Seitenwind lernte er das ‚im Feldfahren’ so gut es ging. Das Streckenprofil mit 3km Runden und fast 100hm gefiel ihm besser als sein erstes Rennen!  So konnte er sich trotz mehr Teilnehmern in der Rangliste verbessern. Mit Platz 29 von 67 Fahrern feierte er das sogenannte kleine Finale.

Sebastian Geimecke ist auch dieses Jahr wieder unser Zugpferd. Mit seiner Freundin Claudia Andreas ist er fast jedes Wochenende auf den Rennveranstaltungen für das EBE-Racing-Team unterwegs. Das Paar startete in das Jahr 2017 beim Possenlauf in Sondershausen und beide konnten sofort das Podium erzwingen. In der Heimatregion von Sebastian fand er zwar nur kaltes und nasses Wetter vor, dennoch genügte die Motivation für den Start! Claudia startete über die kurze Distanz mit über 23 Km 534 Hm. Hierbei vertraute sie aufgrund den nassen Bedingungen auf den Reifen Barzo von Vittoria und konnte hinter Daniela Aschoff einen tollen 2. Platz einfahren.

Sebastian startete bei der „Langstrecke“ über 46 Km. Er hingegen wollte die Grenzen seiner Reifen noch etwas austesten und montierte den Vittoria Metzcal auf seine tune-Laufräder. Auch er kam super zurecht und war erstaunt, welche Bodenhaftung die Reifen selbst bei Schlamm noch boten. Weniger zugute kam ihm das nasskalte Wetter. Trotz den ungeliebten Bedingungen biss er die Zähne zusammen und erreichte das Podium auf dem 3. Platz.

Vincent Kriste ist einer unsere neuen Fahrer aus dem Odenwald. Sehr flexibel in seiner sportlichen Zielsetzung, bestritt er einen Cross-Duatholon in seiner Heimatgegend in Dreieich.

Martin und Andreas seine Eindrücke auf Youtube!