Sie sind hier:
//Podium durch Sebastian und Marco

Podium durch Sebastian und Marco

Sebastian und Claudia vom Radon-EBE-Racing Team besuchten nach einer Ruhewoche aufgrund der vorhergehenden Trans Schwarzwald mal wieder unseren Sponsor SKS Germany beim Marathon in Zierenberg und man freute sich auf das Widersehen.

Unerwartet, war das Wetter besser als vorhergesagt und auch ein neues Streckenlayout gab es diesmal. Claudia fuhr die Mittelstrecke und somit 2x 27,5 Km mit je 700 Hm und Sebastian, alias Storchi das ganze 3x und kam somit auf Insgesamt 84 Km und 2100 Hm.

Sebastian war auf Runde 1 und 2 in einer Gruppe um Platz 3-4 unterwegs. Ende der 2. Runde setzte Sebastian 2 oder 3 Intervalle an und von nun an waren Sie nur noch zu 2. Diesen Mann brauchte er für die lange Flachpassage anfangs Runde 3 eh Sebastian dann in den Anstiegen das Tempo hoch hielt und zu Platz 2 nach vorne fuhr. Über die letzten Rampen versuchte Sebastian ihn auf Abstand zu bekommen, da er wußte im flachen Zielbereich das nachsehen zu haben. Nach 4 oder 5 Versuchen ist dann spürte Sebastian die Antritte und hat geschaut das er noch die letzten Kilometer sich erholte um den dritten Platz mitkämpften kann. Was ihm auch gelang!

Claudia fuhr ein sehr starkes Rennen auf Podiumskurs, den Sie aber durch einen kleinen Verfahrer leider hergeben musste und somit Platz 4 holte.

Zum Nachtragen wurde noch ein Erfolg in dem letzten Monaten verbucht! Beim Freundschaftsrennen der US-Army in der Area Böblingen/Vaihingen starteten auch Marco Apel und Patrick Wyrwiak. Es wurde auf deren Heimstrecke mit 90% Trailanteil eine 23km Gesamtstrecke verbunden. Mit 30 Startern aus verschiedensten US-Army Stationen sowie einigen Deutschen Teilnehmern starteten die beiden eigentlichen Masterfahrer in der Open Kategorie. In den Fahrtechnischen Abschnitten konnten unsere zwei Männer immer den Heimvorteil genießen. Im Sprint setze Marco sich auf den dritten Platz im Ziel fest, Patrick erreichte kurz hinter ihm das Ziel.

Sebastian Geimecke
Marco Apel Panzertrail